The resorts
  • Français
  • English
  • Deutch
header-mobile
  • layer-un

Das Feriengebiet

Die Portes du Soleil, sind das erste internationale Skigebiet, das drei Täler miteinander verbindet : das Vallée d’Aulps, d’Illiez und d’Abondance.
Diese enorme Weitläufigkeit, sowie die günstige geografische Lage, die natürlicher Weise eine gute Schneesicherheit bietet, machen die Attraktivität des Skigebietes aus.  Mehr als 600 km Piste, mit modernen Liftanlagen ausgestattet, ermöglichen unseren Gästen sportliche Vielfalt und die unterschiedlichsten Landschaftsbilder.  
Die 12 Ferienorte Avoriaz 1800, Châtel, Les Gets, Morzine Avoriaz, Les Crosets, Champéry, Val d’Illiez- les Crosets – Champoussin, Morgins, Abondance, Montriond, Saint Jean d’Aulps, Chapelle d’Abondance, umfassen Skipisten für Anfänger, abgesicherte Tiefschneezonen, Snowparks für alle Niveaus, viele Bergrestaurants, mit unterschiedlichem Ambiente und Angebot, für jeden Geschmack etwas.  

Es ist diese Vielfalt, die die Unesco dazu veranlasst hat den französischen Teil der Landschaft des Chablais als Geopark zu zertifizieren.
Das Chablais zeigt dem Besucher anschaulich, wie die natürlichen Gegebenheiten die Kultur und das Leben der Menschen geformt haben und auch heute noch beeinflussen.
Die traditionelle Architektur, die Nutzung der Berge, das Leben auf den Berghöfen, die Geschichten und Legenden, der Reichtum natürlicher Quellen der Mineralwasser von Thonon und Evian sind alles Zeugen der lebendigen Verbindung von Mensch und Natur. 
Die schweizer Seite der Portes du Soleil hat andere geologische Eigenarten zu bieten, unter anderem die imposanten Dents du Midi, die zugleich das begrenzende unverwechselbare Wahrzeichen des Feriengebietes sind.

Die Portes du Soleil werden Sie mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft begeistern. Denn nach zwei /drei Liftlängen kommen Sie von einer Landschaft der Mittelgebirge, mit sanften, bewaldeten Hängen und weiten Almen, in eine Landschaft des Hochgebirges, mit schroffen Felswänden  und kargen Pisten. Und einige Kurven weiter, haben Sie plötzlich einen groβartigen Panoramablick auf den Genfer See, oder vielleicht doch auf das Mont Blanc-Massif. Es sind diese erstaunlichen Momente, die jedem Besucher unvergesslich bleiben.