Jean-Yves 3Jean-Yves 3
©Jean-Yves 3|Litescape Media
Bergsteiger, ParagliderJean-Yves Fredriksen
INSPIRE

Jean-Yves Fredriksen

Bergwut

Der Para-Alpinismus, ein Instrument der Freiheit, um die Welt zu erkunden und Menschen zu begegnen. Entdecken Sie Blutch, einen wahren Abenteurer mit vielen Talenten, der Abondance zu seinem Basislager gemacht hat. Er ist Bergführer, Skifahrer, Kletterer, Gleitschirmflieger und ein begnadeter Geiger. Bei ihm steht die sportliche Leistung immer an zweiter Stelle, zugunsten von Begegnungen und Weitergabe. Schließlich gibt es nichts Schöneres, als auf den Jorasses Ski zu laufen, die Nordwände zu erklimmen oder den Himalaya mit dem Gleitschirm zu durchqueren …

Veröffentlicht am 1 März 2023
Screenshot 2023-01-06 164414Screenshot 2023-01-06 164414
©Screenshot 2023-01-06 164414
Jean-Yves Fredriksen

Französischer Bergsteiger und Gleitschirmflieger. Er hat den Spitznamen Blutch. Er ist für seine Artistenbesteigungen im Kapsel-Stil und die Filme über seine Expeditionen bekannt.

Man spricht von

Passion Berg

Klettern, Paragliding, Skifahren im Steilhang: Erfahren Sie, wie sich Jean-Yves Fredriksen in den Bergen beschäftigt!


Fehlender Videotitel
Fehlende Videobeschriftung

Episode 5

Jean-Yves Fredriksen

Inspire by Les Portes du Soleil

Die persönliche Erfüllung von Jean-Yves besteht nicht nur darin, immer verrücktere persönliche Herausforderungen zu meistern. Der Mann geht mit großer Bescheidenheit an die Berge heran und nährt sich von inspirierenden Begegnungen, um seinen Heldentaten einen Sinn zu verleihen.

THE INSPIRED

Jean-Yves Fredriksen

Das Porträt

Obwohl er viele Kilometer in der ganzen Welt zurückgelegt hat, ist Jean-Yves (genannt „Blutch“) immer noch sehr stark mit dem lokalen Leben im Val d’Abondance und den Landschaften seiner Heimat verbunden.

Von den Cornettes de Bise über den Mont de Grange (zweithöchster Gipfel des Chablais-Massivs) bis zu den Kämmen des Mont Chauffé bieten ihm die sanften Berge der Portes du Soleil die besondere Ruhe, die er sucht, und einen unendlichen Spielplatz, auf dem er sich ausklinken und seinen Lieblingsaktivitäten nachgehen kann.

Jean-Yves, der für sein bergsteigerisches Talent bekannt ist und u. a. Routen durch die mythischen Wände der Drus oder des Matterhorns im Mont-Blanc-Massiv eröffnet hat, fühlt sich auch auf seinen Skiern sehr wohl.

Liebhaber von Steilhängen erinnern sich sicherlich daran, dass er einer der wenigen war, die sich an der Abfahrt des Linceul, einer der legendären Alpenrennen an der Nordwand der Grandes Jorasses, beteiligt haben. Aber Jean-Yves, der von seinen Verwandten und Seilgefährten Blutch genannt wird, ist vor allem ein leidenschaftlicher Typ, ein bisschen Poet mit einem immensen Freiheitsdrang.


Passion

DER PARAPENTE

VERBINDUNG ZWISCHEN SKIFAHREN UND KLETTERN, UM DEN BERG ZU DURCHQUEREN

Ein Bedürfnis nach Freiheit ? Das ist auch der Grund, warum der Abenteurer das Gleitschirmfliegen so sehr liebt und es zu seinem besten Verbündeten gemacht hat, um die Gipfel zu erklimmen.

Blutch ist ein Anhänger des Biwakflugs und nimmt die Route nach Lust und Laune, startet von der Höhe seines typischen Chalets unter dem Mont de Grange und nutzt die Aufwinde, um sein Ziel zu erreichen. Auf diese Weise gelang es dem fliegenden Vogel, die drei großen Nordwände der Alpen – Grandes Jorasses, Matterhorn und Eiger – nur mit seinen Beinen und seinem Gleitschirm zu erklimmen.

Das letzte Wort

Heute lebt Jean-Yves weiterhin von seinen Abenteuern, während er in seinem Gurtzeug sitzt, seinen Klettergurt trägt oder an seinen beiden gut geschliffenen Brettern befestigt ist. Er hat aber auch eine andere Berufung entdeckt, indem er sich für die Schulkinder seines Tals engagiert. Durch die Annäherung an die Berge gelingt es ihm, ihnen einfache Werte zu vermitteln, die Lust am Abenteuer und an der Entdeckung. Wenn man Jean-Yves glaubt, braucht man nicht weiter zu suchen, das irdische Paradies liegt gleich nebenan!

Schließen